call for papers

Open Source Monitoring Conference 2017 - Call for Papers bis 30.06.2017

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bis einschließlich 30.06.2017 haben interessierte Referenten die Möglichkeit, ihre Vortragsideen für die Open Source Monitoring Conference 2017 einzureichen. Die weltweit führende Veranstaltung im Bereich Open Source Monitoring findet in diesem Jahr vom 21. bis 24. November, in Nürnberg, statt.

Nürnberg, 23.05.2017

Bis zum 30.06.2017 haben Referenten die Möglichkeit, ihre Konferenzbeiträge über die Veranstaltungswebseite (www.osmc.de) einzureichen. Gesucht werden insbesondere sehr technische Beiträge mit großem Praxisbezug, Einblicke in neue Open Source Projekte, Case Studies sowie Fachbeiträge zu neuen Herausforderungen und Perspektiven im Bereich OS Monitoring.

Wegweisende Diskussionen, technisches Know-how, Erfahrungsberichte und das Networking innerhalb der Open Source Community prägen die Open Source Monitoring Conference (OSMC) seit vielen Jahren. Hier kommen Entwickler, Entscheider, Administratoren sowie IT Manager zusammen, um sich aktuellstes Wissen anzueignen und darüber hinaus zukunftsweisende Projekte anzustoßen. Die Teilnehmer erfahren aus erster Hand, Open Source Monitoring Lösungen optimal einzusetzen, um dabei größtmögliche Performance zu erzielen.

Deutsche OpenStack Tage 2017: Call for Papers

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nürnberg, 14.03.2017

Die neuesten Entwicklungen und das aktuellste Know-how im Einsatz von OpenStack stehen im Mittelpunkt der dritten Deutschen OpenStack Tage (DOST). Vom 26. bis 28. Juni kommen in München bis zu 300 IT Profis aus den Bereichen Entwicklung, Administration und Anwendung sowie Entscheider auf Managementebene zusammen, um sich auf den neuesten Stand zu bringen.

Die DOST haben sich nachhaltig als anerkannte Fachkonferenz rund um den Einsatz der modularen Cloud Plattform etabliert. Vertreter namhafter Unternehmen sowie anerkannte IT Experten stellen ihre Erfahrungen im Enterprise-Einsatz von OpenStack anhand von Best Practices und Case Studies einem breiten Fachpublikum vor.

Noch bis zum 31. März 2017 können Interessierte über den Call for Papers ihre Vortragsideen einreichen. Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Die Einreichung von Vorträgen ist über das Formular auf der offiziellen Konferenzwebseite unter www.openstack-tage.de möglich.

Ergänzt wird das Vortragsprogramm durch vier ganztägige, vertiefende Workshops zu den Themen „Konfigurationsmanagement mit Puppet“, „Ceph Storage Cluster“ und „Administration von OpenStack“ und „Docker – Die andere Art zu Virtualisieren“. Die Workshops finden am Vortag der Konferenz, 26. 06., von 10:00 bis 17:00 Uhr statt.

Open Source Data Center Conference 2017 – Call for Papers

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 16.-18. Mai 2017 findet in Berlin zum 9. Mal die Open Source Data Center Conference statt. Die europaweit bekannte Konferenz, deren Fokus auf dem Einsatz von Open Source Software in Rechenzentren liegt findet in englischer Sprache statt und richtet sich an erfahrene Administratoren und Architekten. Der Veranstalter und Open Source Experte NETWAYS ruft zur Vortragseinreichung über die Konferenzwebseite auf.

Nürnberg den, 20.12.2016

Der Call for Papers für die Open Source Data Center Conference 2017 läuft bis zum 31. Januar 2017 Interessierte Referenten haben die Möglichkeit, Ihre Ideen für einen Vortrag einzureichen, interessierte Teilnehmer können sich bis zu diesem Zeitpunkt vergünstigte Early-Bird Tickets sichern.

Die Konferenz mit einem von Jahr zu Jahr zu wechselndem thematischen Fokus bietet die optimale Möglichkeit, neueste Entwicklungen von international bekannten Open Source Größen aus erster Hand zu erfahren. Hierbei soll die komplette Bandbreite zum Thema Open Source Datacenter abgedeckt werden. Die Besonderheit der OSDC ist vor allem das Networking der Teilnehmer untereinander, sowie die Stärkung der Open Source Community.

Ergänzend zu den Vorträgen am 17.-18. Mai 2016 werden am 16. Mai 2016 vertiefende Hands-on Workshops zu verschiedenen Themen angeboten. Die exklusiven Workshops finden in kleiner Gruppe statt, um einen optimalen Lernerfolg zu erzielen. Die Anmeldung hierfür erfolgt über die Konferenzwebseite.

Deutsche OpenStack Tage – Die ersten Vorträge stehen fest

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die ersten Referenten und Vorträge der Konferenz zum Enterprise Einsatz der marktführenden Cloud Computing Software OpenStack stehen fest. Bis einschließlich 15.03.2016 werden noch Einreichungen zum Call for Papers der Deutschen OpenStack Tage angenommen.

Nürnberg, 10.03.2016
Das breit gefächerte Konferenzprogramm präsentiert Vorträge namhafter Unternehmen, die von Ihren Erfahrungen mit der Einrichtung und dem Betrieb von OpenStack in großen IT-Landschaften berichten. Folgende Vorträge sind bereits gesetzt:
Thorsten Sprenger - Volkswagen AG und Sebastian Weiss - Mirantis: OpenStack Rollout in der Volkswagen AG
Martin Klein - SAP: Scaling Neutron in heterogeneous environments
Danny Al-Gaaf - Deutsche Telekom Technik GmbH: OpenStack at 99,999% availability with CEPH
Thomas Lichtenstein - Mirantis und Tilman Schulz - Volkswagen AG: Mehrwerte liefern mit OpenStack - Was braucht man sonst noch?
Sebastian Schmidt - EMC2: Hyper-converged rack-scale architectures for OpenStack
Kapil Arora - Net App: Backup und Data Protection in OpenStack.
Bernd Krannich - SAP: Beyond Containers - Cloud-native Enterprise Platform as a Service with Cloud Foundry

Call for Papers für die Open Source Backup Conference 2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nürnberg, 08.03.2016
Die von dass IT und dem Open Source Experten NETWAYS ausgerichtete Veranstaltung ruft zur Einreichung von Vorträgen auf. Die europaweit führende Veranstaltung zum Thema Datensicherung
ist Open Source Backup Software, wie REAR, Bacula, Amanda und insbesondere Bareos, gewidmet.

Internationale IT-Verantwortliche und Entscheider aus unterschiedlichsten Branchen, wie Forschung und Wissenschaft, Bildung, Softwareentwicklung und -dienstleistung, Medien oder Telekommunikation, nutzen alljährlich die Gelegenheit zu Erfahrungsaustausch und intensiven Diskussionen über Best Practices und das neueste Know-how auf dem Gebiet der Datensicherung.

Die zweitägige, englischsprachige Veranstaltung findet am 26. und 27. September 2016, in Köln statt. Neben dem vielfältigen Vortragsprogramm bietet die Veranstaltung zusätzlich drei Workshops zu den Themen „Bareos Introduction“, „Monitoring Bareos mit Icinga 2“ und „REAR“ an. Die Workshops finden am 26.09. jeweils von 14 bis 18 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist limitiert. Auch das ergänzende Rahmenprogramm der Veranstaltung bietet zahlreiche Möglichkeiten, um mit Referenten und Teilnehmern ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen.

Call for Papers für die Open Source Backup Conference 2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nürnberg, 08.03.2016
Die von dass IT und dem Open Source Experten NETWAYS ausgerichtete Veranstaltung ruft zur Einreichung von Vorträgen auf. Die europaweit führende Veranstaltung zum Thema Datensicherung
ist Open Source Backup Software, wie REAR, Bacula, Amanda und insbesondere Bareos, gewidmet.

Internationale IT-Verantwortliche und Entscheider aus unterschiedlichsten Branchen, wie Forschung und Wissenschaft, Bildung, Softwareentwicklung und -dienstleistung, Medien oder Telekommunikation, nutzen alljährlich die Gelegenheit zu Erfahrungsaustausch und intensiven Diskussionen über Best Practices und das neueste Know-how auf dem Gebiet der Datensicherung.

Die zweitägige, englischsprachige Veranstaltung findet am 26. und 27. September 2016, in Köln statt. Neben dem vielfältigen Vortragsprogramm bietet die Veranstaltung zusätzlich drei Workshops zu den Themen „Bareos Introduction“, „Monitoring Bareos mit Icinga 2“ und „REAR“ an. Die Workshops finden am 26.09. jeweils von 14 bis 18 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist limitiert. Auch das ergänzende Rahmenprogramm der Veranstaltung bietet zahlreiche Möglichkeiten, um mit Referenten und Teilnehmern ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen.

Call for Papers für die Deutschen OpenStack Tage 2016 eröffnet

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

2016 finden die Deutschen OpenStack Tage (DOST) zum zweiten Mal statt. Den Schwerpunkt legt der Veranstalter, die B1 Systems GmbH, auch in diesem Jahr auf den Enterprise Einsatz der marktführenden Cloud Computing Software OpenStack.

Der Call for Papers läuft ab sofort. Interessenten haben die Möglichkeit, ihre Beiträge noch bis 29.02.2016 über die offizielle DOST Webseite einzureichen. Die Anmeldung erfolgt über https://openstack-tage.de
Bis einschließlich 29.02.2016 besteht auch noch die Möglichkeit, sich Tickets zum vergünstigte Early Bird Preis zu sichern.

Nach dem großen Erfolg der ersten Deutschen OpenStack Tage 2015, die mit über 200 Teilnehmern ausverkauft waren, finden die DOST 2016 vom 21. bis 22. Juni statt. Veranstaltungsort wird diesmal das Dorint Hotel, in Köln sein. Für Entwickler, Administratoren und Entscheider aus dem In- und Ausland bietet sich damit ein optimales Forum, um sich über die neuesten Entwicklungen und Praxislösungen rund um die modulare Cloud Computing Plattform OpenStack auszutauschen.

Open Source Data Center Conference 2016 startet Call for Papers

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Im kommenden Jahr findet die OSDC vom 26. bis 28. April nun zum 3. Mal in Berlin statt. Die international bekannte Konferenz zum Einsatz von Open Source Software in Rechenzentren und großen IT Umgebungen richtet sich besonders an erfahrene Administratoren und Architekten. Ab heute startet der Call for Papers.

Nürnberg, 17. September 2015

Ab sofort läuft der Call for Papers zur 8. Open Source Data Center Conference. Interessierte Referenten haben nun die Gelegenheit, ihre Vortragsvorschläge über das CfP-Formular einzureichen. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2015.

Das englischsprachige Konferenzprogramm soll die gesamte Bandbreite des Bereiches Data Center Solutions mit Vorträgen und Case Studies abbilden. Ergänzend hierzu werden am 26. April 2016 (1. Konferenztag) drei 1-Tages-Intensiv-Workshops angeboten, welche umfassendes Praxiswissen zu den Themen „Docker“, „Logstash“ und „Graphing“ vermitteln.
Ergänzt wird das Konferenzprogramm, wie gewohnt, durch Möglichkeiten zum Austausch und Networking, wie zum Beispiel der Abendveranstaltung am zweiten Tag.

Zur Teilnahme an der OSDC 2016 stehen zwei verschiedene Buchungspakete zum Preis von 999,- € (inkl. 2 Übernachtungen) bzw. 899,- € (ohne Übernachtung) zur Auswahl. Die Teilnahme an einem der Intensiv-Workshops ist zum Preis von 550,- € individuell hinzu buchbar.
Bis zum Jahreswechsel ist es möglich, sich zum vergünstigten Frühbucherpreis anzumelden.

---