Büromarktbericht

Nachfrage nach Büroflächen in Leverkusen erneut gestiegen: WfL stellt Büromarktzahlen für 2016 vor

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die in den letzten Jahren stetig steigende Nachfrage nach Büro- und Dienstleistungsflächen in Leverkusen hielt 2016 weiter an. Insgesamt wurden von Januar bis Dezember rund 21.000 m² Fläche umgesetzt, was im Vergleich zum Vorjahr eine Umsatzsteigerung von 21 Prozent bedeutet. Neben der City in Wiesdorf war der Bürostandort Innovationspark Leverkusen mit fünf Vermietungen besonders gefragt. Diese und viele weitere Fakten halten die Büromarktzahlen 2016 bereit, die die Wirtschaftsförderung Leverkusen ermittelt und seit 2015 jährlich veröffentlicht.

Attraktive Bodenpreise, ein wettbewerbsfähiges Angebot an kurzfristig verfügbaren Entwicklungsflächen, ein günstiges Mietpreisniveau bei urbanem Umfeld, die zentrale Lage in der Metropolregion Rheinland zwischen Köln und Düsseldorf sowie eine hervorragende infrastrukturelle Ausstattung beispielsweise mit breitbandigen Datenleitungen - es gibt viele schlagkräftige Argumente, die für Leverkusen sprechen. Makler, Investoren, Projektentwickler und Unternehmen nehmen angesichts der immer größer werdenden Flächenknappheit und den steigenden Mietpreisen in den benachbarten Metropolen verstärkt auch den Bürostandort Leverkusen ins Visier.