Büro

Wieso das Home Office im Trend liegt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Immer mehr Menschen machen es vor. Aus dem heimischen Arbeitszimmer verfassen sie Texte, verwalten Dokumente und kreieren Inhalte für Auftraggeber auf der ganzen Welt. Sie sind nicht weisungsbefugt und genießen die Freiheit der Selbstständigkeit. In den vier Wänden lässt es sich meistens leichter arbeiten. Wenn man sich einen Kaffee kochen will, dann tut man das. Sollte mal eben Besuch vorbeischauen, kann man flexibel seine Arbeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortführen. Das Home Office bietet viel Komfort und Luxus, den andere Arbeitsplätze einfach nicht zur Verfügung stellen.

Aber auch zwischen Home Office Jobs gibt es große Unterschiede. Manche Personen sind in Vollzeit berufstätig und finden nicht die Zeit, sich von ihrem eigentlichen Job zu lösen. Andere Menschen suchen eine Möglichkeit, nebenberuflich Geld zu verdienen ohne langfristig Zeit und Kapital zu binden.

Hackfleischbällchen auf Eisbergsalat

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Finger-Essen ist ein sehr beliebter Party-Snack. Die mundgerechten Häppchen lassen sich einfach vom Tablett nehmen und man kann sie direkt verzehren. Es bedarf keines Geschirrs oder Bestecks.

Fingerfood findet meist durch die simple und zeitsparende Zubereitung auf Veranstaltungen Versammlungen, Vereinstreffen oder Umtrunk im Büro großen Zuspruch.
Die kleinen Häppchen passen zu fast allen Gelegenheiten und machen Eindruck bei den Gästen.
Eine kohlenhydratarme Ernährung (Low Carb) korrigiert den gestörten Stoffwechsel und hilft das Übergewicht zu verringern. Der Blutzucker wird durch diese Ernährungsweise stabilisiert und entlastet den Körper in vielen Bereichen.

Nachfrage nach Büroflächen in Leverkusen erneut gestiegen: WfL stellt Büromarktzahlen für 2016 vor

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die in den letzten Jahren stetig steigende Nachfrage nach Büro- und Dienstleistungsflächen in Leverkusen hielt 2016 weiter an. Insgesamt wurden von Januar bis Dezember rund 21.000 m² Fläche umgesetzt, was im Vergleich zum Vorjahr eine Umsatzsteigerung von 21 Prozent bedeutet. Neben der City in Wiesdorf war der Bürostandort Innovationspark Leverkusen mit fünf Vermietungen besonders gefragt. Diese und viele weitere Fakten halten die Büromarktzahlen 2016 bereit, die die Wirtschaftsförderung Leverkusen ermittelt und seit 2015 jährlich veröffentlicht.

Attraktive Bodenpreise, ein wettbewerbsfähiges Angebot an kurzfristig verfügbaren Entwicklungsflächen, ein günstiges Mietpreisniveau bei urbanem Umfeld, die zentrale Lage in der Metropolregion Rheinland zwischen Köln und Düsseldorf sowie eine hervorragende infrastrukturelle Ausstattung beispielsweise mit breitbandigen Datenleitungen - es gibt viele schlagkräftige Argumente, die für Leverkusen sprechen. Makler, Investoren, Projektentwickler und Unternehmen nehmen angesichts der immer größer werdenden Flächenknappheit und den steigenden Mietpreisen in den benachbarten Metropolen verstärkt auch den Bürostandort Leverkusen ins Visier.