Buchgeschenke

Zum Weihnachtsfest ein Buch verschenken

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Lassen Sie sich von den folgenden Buchtipps aus dem Karina-Verlag inspirieren und verschenken zum Weihnachtsfest ein Buch. Sie wissen ja, Bücher sind zeitlos und haben ihren eigenen Charme.
In dem Sinne schon einmal besinnliche Weihnachtsfeiertage und gute Wünsche für ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2023

Tolle Geschichten für die Weihnachtstage

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die folgenden Buchtipps bieten tollen Lesespß. Da wird es an den Weihnachtstagen bestimmt nicht langweilig. Sicher werden auch Ihre Kinder oder Enkelkinder Freude an diesen Werken haben.
In dem Sinne schon einmal besinnliche Weihnachtsfeiertage und gute Wünsche für ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2023.

Lesespaß für Kinder:
Kleine Mutmachgeschichten
Für die Autorinnen Heidi Dahlsen, Christine Erdic, Britta Kummer und Karin Pfolz ist ein Kinderlachen das schönste Geschenk, aber sie wissen auch, dass dies schnell getrübt sein kann.
In diesem Buch finden sich liebevoll erzählte Geschichten die Kindern in schwierigen Situationen Mut machen können.
Wie wichtig Freundschaft und Kameradschaft ist und das Erkennen von Gefahren, aber auch den eigenen Wert sehen und den Mut zum Helfen zu haben, sind Themen dieses Werkes.
Witzige, aber auch gefühlvolle Erlebnisse aus dem Leben, für Kinder die mutig und selbstsicher im Leben stehen wollen.
ISBN: 978-3-9030-5644-2

Lesestoff für die Weihnachtstage

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gönnen Sie sich über die Weihnachtstage ein paar entspannte Stunden und lesen ein Buch. Besser kann man nicht abschalten. Und natürlich machen sich diese Werke aus dem Karina-Verlag auch gut als Weihnachtsgeschenk.
In dem Sinne schon einmal besinnliche Weihnachtsfeiertage und gute Wünsche für ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2023.

Buchtipps aus dem Verlag:
Der Masanao Adler
Peking im Jahr 2036: Im unterirdischen Kulturgüter-Hort und Wissenschaftszentrum der Vereinten Nationen erforscht das Team um den Experten Dr. Marco Renke die Geheimnisse eines japanischen Netsuke, einer wertvolle Elfenbein-Schnitzerei aus dem alten Japan. Sie ahnen nicht, dass im Hintergrund der Milliardär Yamagata Aritomo skrupellos die Fäden zieht, mit einer sehr persönlichen Motivation. Die Forscher werden in unglaubliche und verwirrende Zusammenhänge verstrickt. Aus seriöser wissenschaftlicher Archäometrie wird immer mehr eine Abenteuerreise in die Vergangenheit ihres Untersuchungsobjekts. Schritt für Schritt erkennen sie die wahre Dimension ihres Projekts ...

Buchtipps für den Nikolausstiefel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die folgenden Buchtipps machen den Nikolausstiefel richtig bunt und interessant. Die Geschichten sind unterhaltend und haben schon so manches Leserherz erfreut.

Kleine Mutmachgeschichten
Für die Autorinnen Heidi Dahlsen, Christine Erdic, Britta Kummer und Karin Pfolz ist ein Kinderlachen das schönste Geschenk, aber sie wissen auch, dass dies schnell getrübt sein kann.
In diesem Buch finden sich liebevoll erzählte Geschichten die Kindern in schwierigen Situationen Mut machen können.
Wie wichtig Freundschaft und Kameradschaft ist und das Erkennen von Gefahren, aber auch den eigenen Wert sehen und den Mut zum Helfen zu haben, sind Themen dieses Werkes.
Witzige, aber auch gefühlvolle Erlebnisse aus dem Leben, für Kinder die mutig und selbstsicher im Leben stehen wollen.
ISBN: 978-3-9030-5644-2

Tolle Geschenkideen für den Nikolausstiefel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bald ist Nikolaustag. Jeder weiß aus eigener Erfahrung, wie schön es ist, am Morgen eine kleine Überraschung im Stiefel vorzufinden. Für Kinder immer besonders und aufregend.
Was halten Sie von einem Buch? Sie fördern damit die Fantasie und Auffassungsgabe Ihrer Kinder. Hinzu kommt, Bücher sind zahnschonend und haltbarer als Schokolade. Eine wirklich sehr gute Alternative.

Ein Buch passt bestimmt noch in den Nikolausstiefel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 6. Dezember kommt der Nikolaus. An diesem Tag wird Bischof Nikolaus von Myra gedacht, der als Wohltäter verehrt wird. Meist ist es so, dass Kinder am Vorabend einen geputzten Schuh oder Stiefel vor die Tür stellen. Dieser wird dann mit kleinen Gaben gefüllt. Und bestimmt passt auch noch ein Buch in den Nikolausstiefel.

Buchtipps aus dem Karina-Verlag:
Ole der kleine Igel
Der kleine Ole lebt mit seiner Mutter und den Geschwistern im Wald. Aber Ole ist der Kleinste und kommt sich sehr unnötig vor - doch dann passiert etwas, wo der kleine Igel seine wahre Größe beweisen kann.
Zweisprachiges Kinderbuch zur Sprachförderung Deutsch/Englisch

Der Staub der Elefanten
Dies ist die Geschichte eines Elefantenjungen, der als seelisch verletztes Waisenkind ohne Familie aufwachsen muss. Wir begleiten Ben auf seinem Abenteuer durch die afrikanische Savanne und lernen dabei einiges über unseren Freund und sein Leben.

Tipps für tolle Nikolausgeschenke

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 6. Dezember kommt der Nikolaus. Meist ist es so, dass Kinder am Vorabend einen geputzten Schuh oder Stiefel vor die Tür stellen. Dieser wird dann mit kleinen Gaben gefüllt. Aber muss es wirklich immer Süßes sein? Warum nicht mal ein Buch in den Nikolausstiefel stecken? Hier mal ein paar Tipps aus dem Karina-Verlag:

Der Irgendwann Hase
Im Wald, ganz in Deiner Nähe, da wohnt "Keksi", das Hasenkind. Gemeinsam mit ihrer Freundin "Streifchen" – ein Waschbär – tollt Keksi lustig herum. Doch auf einmal wird aus einem Versteckspiel ein großes Abenteuer.
Dieses 2-sprachige Kinderbuch aus der Serie für "visuelles Sprachenlernen" ist mit reichhalteigen Illustrationen ausgestattet und bringt, durch das "Erleben" des Hasenalltages in der Natur, den Kindern Umweltbewußtsein näher.

Wohltäter der Kinder

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 6. Dezember feiern Kinder und Erwachsene den Nikolaustag. An diesem Tag wird Bischof Nikolaus von Myra gedacht. Er soll einst Menschen in Not geholfen und vor allem ihre Kinder beschenkt haben. Er wird als Wohltäter der Kinder verehrt.

Hier mal ein paar Tipps für den Nikolausstiefel:
Der Welten Ruf
Eleonora, die Tochter des Burgherrn Magistrus, reist durch den Zauberwald. Bald findet sie einige Gefährten, die sie auf ihrem abenteuerlichen Weg begleiten. Doch dunkle Gestalten bedrohen die Welten und bringen Gefahr. Zwiespalls Geburt vernichtet das Gleichgewicht und nun heißt es, gegen die Welt der Dunkelheit und Finsternis anzutreten.
Ein Phantasieroman voll Spannung. Empfohlen ab 12 Jahren.

Nikolausgeschenke

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 6. Dezember kommt der Nikolaus. Der Tradition zufolge stellen Kinder am Abend des 5. Dezembers ihre sauber geputzten Schuhe vor die Haustür, um diese am nächsten Morgen vollgefüllt mit Süßigkeiten und Geschenken vorzufinden.

Hier mal ein paar Ideen für den Nikolausstiefel:
Kleine Mutmachgeschichten
Für die Autorinnen Heidi Dahlsen, Christine Erdic, Britta Kummer und Karin Pfolz ist ein Kinderlachen das schönste Geschenk, aber sie wissen auch, dass dies schnell getrübt sein kann.
In diesem Buch finden sich liebevoll erzählte Geschichten die Kindern in schwierigen Situationen Mut machen können. Wie wichtig Freundschaft und Kameradschaft ist und das Erkennen von Gefahren, aber auch den eigenen Wert sehen und den Mut zum Helfen zu haben, sind Themen dieses Werkes.
Witzige, aber auch gefühlvolle Erlebnisse aus dem Leben, für Kinder die mutig und selbstsicher im Leben stehen wollen.
ISBN-13: 978-3903056442

Nüsse, Süßigkeiten, Kohlen oder …

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 6. Dezember feiern wir den Nikolaustag.

Am Vorabend des Nikolaustages stellen Kinder dem Heiligen einen geputzten Schuh vor die Tür. Sie hoffen, dass er an ihrem Haus vorüber kommt und kleine Geschenke hinein steckt.
Am Morgen finden die Kinder in ihrem Schuh meist Äpfel, Nüsse oder Süßigkeiten und vielleicht auch ein kleines Spielzeug oder andere Dinge.
Freche Kinder fanden früher manchmal nur eine Rute aus Zweigen oder Kohlen im Schuh.
Ihnen wurde erzählt, dass zu ihnen nicht Sankt Nikolaus, sondern Knecht Ruprecht gekommen sei, der böse Kinder für ihren Ungehorsam bestraft.
Der heilige Nikolaus war Bischof der Stadt Myra. Sie liegt heute in der Türkei, direkt am Mittelmeer. Nikolaus soll von seinen Eltern sehr viel Geld geerbt haben. Die Legende erzählt, dass er das Geld aber nicht für sich behielt, sondern damit armen Menschen aus ihrer gröbsten Not half. Vermutlich hat er auch viele Kinder beschenkt.
Weil Nikolaus mehr an die Armen als an sich selbst dachte, verehren ihn Christen bis heute als Heiligen und erinnern sich in jedem Jahr am Nikolaustag an ihn.
Quelle: https://www.kath-ottersweier-maria-linden.de/

Hier mal ein paar Tipps statt Kohle und Süßigkeiten!

Seiten