Boss

„Sparring“ beim Lunch statt Boxring

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Neues innovatives Trainingsmodul für Topmanager von Management Berater und Unternehmerin Christine Walker

„Sparring“, eine Terminologie aus dem Boxsport, hat das Ziel den Sparringspartner fitter für schnelle und richtige Entscheidungen im Ernstfall zu machen. Situationen werden simuliert und trainiert. Dabei ist der Sparringspartner gefordert unter Druck abzuwägen, zu improvisieren und trotzdem bedacht und kontrolliert zu entscheiden und zu handeln. Dieses Sparring-Trainingsmodul aus dem Boxsport lässt sich perfekt im Management Coaching einsetzen:

Egal ob vor Struktur- oder Personalentscheidungen, bei wichtigen Kauf- oder Merger-Verhandlungen brauchen Führungskräfte genau dies: Einen Management Coach - selbst Unternehmer - der als Sparringspartner auf gleicher Augenhöhe steht. Vertraulich und vorbehaltlos können Manager so bei dem One-to-One Coaching anstehende Entscheidungen oder Probleme besprechen und Lösungsansätze diskutieren. Dank der neutralen und externen Sichtweise entstehen neue, innovative Lösungen und werden neue Wege gefunden. Diese werden als Stresstest in an-stehenden Diskussionen erprobt, um eine Umsetzung und Implementierung in der Praxis zu optimieren.

„Sparring“ beim Lunch statt Boxring

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Neues innovatives Trainingsmodul für Topmanager von Management Berater und Unternehmerin Christine Walker

„Sparring“, eine Terminologie aus dem Boxsport, hat das Ziel den Sparringspartner fitter für schnelle und richtige Entscheidungen im Ernstfall zu machen. Situationen werden simuliert und trainiert. Dabei ist der Sparringspartner gefordert unter Druck abzuwägen, zu improvisieren und trotzdem bedacht und kontrolliert zu entscheiden und zu handeln. Dieses Sparring-Trainingsmodul aus dem Boxsport lässt sich perfekt im Management Coaching einsetzen:

Egal ob vor Struktur- oder Personalentscheidungen, bei wichtigen Kauf- oder Merger-Verhandlungen brauchen Führungskräfte genau dies: Einen Management Coach - selbst Unternehmer - der als Sparringspartner auf gleicher Augenhöhe steht. Vertraulich und vorbehaltlos können Manager so bei dem One-to-One Coaching anstehende Entscheidungen oder Probleme besprechen und Lösungsansätze diskutieren. Dank der neutralen und externen Sichtweise entstehen neue, innovative Lösungen und werden neue Wege gefunden. Diese werden als Stresstest in an-stehenden Diskussionen erprobt, um eine Umsetzung und Implementierung in der Praxis zu optimieren.