Bauhaus; REWE

k3 mapa beendet ein Supply Chain Bewertungsprojekt bei großer deutscher Baumarktkette

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wiesbaden, Madrid, 8. Januar 2016. Ein Projekt zur Bewertung der Supply Chain bei einer großen deutschen Baumarktkette wurde erfolgreich im letzten Quartal 2015 abgeschlossen. Das Ziel des Projektes war die Analyse und Bewertung des aktuellen Logistikprozesses zum und innerhalb des Zentrallagers der Baumarktkette. Während des kürzlich durchgeführten Projektabschlussgespräches drückte der Logistikdirektor seine volle Zufriedenheit mit dem Projekt aus.

“Wir wussten, dass die k3 Berater ein ausgeprägtes know how in der Automobil- und Pharmaindustrie besitzen. Da unser Geschäft unterschiedlich ist, waren wir zu Beginn etwas zurückhaltend k3 zu engagieren. Ich muss nun sagen, dass ich wirklich hoch erfreut bin k3 beauftragt zu haben ! Wir haben sehr viel gelernt !” so der der Logistikdirektor im Projektabschlussgespräch.

“Wir haben bereits mehrere Supply Chain Projekte in der Automobil- und Pharmaindustrie durchgeführt, dieses war unser erstes im Großhandel. Während die Durchlaufzeit vom Empfang bis zum Einbau der Anlieferteile in der Automobilindustrie relativ kurz ist, ist die Durchlaufzeit wegen des Geschäftsmodells im Großhandel deutlich länger. Deswegen ist die Unsicherheit über die angelieferten Güter wesentlich höher“, erklärt Ulrike Sureth, Business Development Manager bei k3 mapa.