Balzan Stiftung

Hochrangige & hochdotierte Wissenschaftspreise in Rom verliehen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Internationale Balzan Stiftung

Balzan Preis - ein Preis für die Forschung

Mehr als 30 Millionen Franken Forschungsgelder in allen Wissensbereichen

Mailand / Zürich, 23. November 2018 - Seit 2001 sind die Balzan Preisträger aufgefordert, die Hälfte der Preissumme in Forschungsprojekte zu investieren.
Diese Forschungsprojekte von Nachwuchswissenschaftlern sind eine Besonderheit des Balzan Preises zugunsten neuer und interessanter Studienfachgebiete und wissenschaftlicher Forschung.
In siebzehn Jahren (2001-2017) wurden 68 Forschungsprojekte in allen Fachgebieten der Natur- und Geisteswissenschaften, die von jungen Forschern aus 20 Ländern unter Beteiligung von etwa 500 anderen Forschern durchgeführt wurden, durch den Balzan-Preis finanziert.
Mit dem Anteil der im Jahr 2017 vergebenen Preise wird der Gesamtbetrag der Mittel für den Balzan-Preis die Zielvorgabe von 30 Millionen Franken (30.500.000 Franken, rund 26.500.000 Euro) übersteigen.

Die vier neusten Forschungsprojekte aus den Preisgebieten 2018
- Sozialanthropologie
- Globalgeschichte
- Fluiddynamik
- Chemische Ökologie
werden von den Preisträgern 2018 dem Preiskomitee zur Genehmigung vorgeschlagen.

BEKANNTGABE DER BALZAN PREISTRÄGER 2018

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Terre des Hommes Stiftung wird mit dem Preis für Humanität, Frieden und Brüderlichkeit unter den Völkern ausgezeichnet, der in diesem Jahr zusätzlich verliehen wird

Die Preisträger aus vier Fachgebieten erhalten je 750.000 Schweizer Franken ( € 670.000).
Die Hälfte des Preisgeldes muss zur Finanzierung von Forschungsprojekten verwendet werden.
Der Friedenspreis ist mit einer Million Schweizer Franken dotiert ( € 890.000).

Mailand, 10. September 2018 - Heute wurden in Mailand die Namen der Balzan Preisträger 2018 bekannt gegeben:

Marilyn Strathern (Grossbritannien), University of Cambridge, für Sozialanthropologie
Jürgen Osterhammel (Deutschland), Universität Konstanz, für Globalgeschichte
Detlef Lohse (Deutschland/Niederlande), Universität Twente, für Fluiddynamik
Eva Kondorosi (Ungarn), Forschungszentrum der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, für Chemische Ökologie
Der Balzan Preis für Humanität, Frieden und Brüderlichkeit unter den Völkern wird der Organisation Terre des Hommes (Schweiz) verliehen.