Ausländer

Ständig in Gefahr

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In „Flucht aus dem wilden Syrien“ beschreibt Emin Liebscher den Lebensweg eines jungen Syrers in einem packenden Roman.

Ende April hat vor dem Oberlandesgericht Koblenz ein bedeutsamer Strafprozess gegen zwei ehemalige Mitarbeiter des syrischen Geheimdienstes begonnen. Die Bundesanwaltschaft spricht sogar vom „weltweit ersten Strafverfahren gegen Mitglieder des Assad-Regimes wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit". Die Anklage wirft den Angeklagten Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor, begangen 2011 und 2012. Sie sollen für Folter tausender Gefangener, Vergewaltigungen und Morde in einem Gefängnis des Allgemeinen Geheimdienstes in der syrischen Hauptstadt Damaskus verantwortlich gewesen sein und Demonstranten in das Foltergefängnis gebracht haben.

Im Licht dieses Ereignisses ist Emin Liebschers Roman „Flucht aus dem wilden Syrien“ (ISBN 9783944224732) höchst aktuell. Der Autor, der selbst in Syrien geboren wurde, flüchtete und seit vielen Jahren in Deutschland lebt, hat nach dem „Arabischen Frühling“ begonnen, seine Gedanken zu den Ereignissen niederzuschreiben. Nach wahren Ereignissen ist ihm ein spannender und aufschlussreicher Roman gelungen.

Neuerscheinung Roman "Die Sichtgrenze" S. Bukas

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

"Die Sichtgrenze" ist eine packende Geschichte nach einem wahren Fall, eine Prise Spannung und natürlich jede Menge große Gefühle. Sie erzählt eindringlich und bewegend ein tragisches Frauenschicksal. Eine allein stehende Mutter eines behinderten Kindes ist in der Lage ohne Hilfe ihr eigenes Leben nach ihren Wünschen zu gestalten, ganz neue Wege zu gehen und keine Angst vor der Zukunft zu haben. Welche Rolle spielt dabei die Liebe? Ein Buch, das Mut zum Leben macht.

https://www.youtube.com/watch?v=JkFpsnTeVG4

http://www.amazon.de/Die-Sichtgrenze-Roman-S-Bukas/dp/3710323150/ref=sr_...