5G

Steigen Sie jetzt von GPRS und UMTS auf LTE/4G um

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Europaweit wird der gemeinsame Ausbau von LTE/4G und 5G forciert. Hier handelt es sich um ein gemeinsames Netz, in dem die Ressourcen zwischen 4G und 5G geteilt werden.

LTE bildet dabei die flächendeckende Basisversorgung und wird die älteren Netze 3G und 2G schon in nächster Zeit ablösen.

Obwohl auch die 2G und 3G Modems von ConiuGo lieferbar bleiben, sind sie unter dem Aspekt der Zukunftsfähigkeit nicht mehr empfehlenswert. Die Ausdünnung und Abschaltung der 2G- und 3G-Netze steht in den nächsten Jahren bevor.

Der Modemhersteller ConiuGo ergänzt jetzt sein Modemprogramm und stellt dem LTE Modem CAT 4 nun weitere LTE Modem CAT 1 und LTE Modem CAT M zur Seite.

Diese Modems sind der ideale Ersatz der bisherigen GPRS- und UMTS- Modems (2G und 3G). Alle LTE-Modems haben im Übrigen „fallback“-Funktion auf 2G oder 3G, falls LTE in abgelegenen Regionen (noch) nicht verfügbar ist.

Modem Generation Uplink Downlink Hinweis
LTE Modem CAT- 4 4G 50 Mbit/s 150 Mbit/s Aktueller Standard
LTE Modem CAT- 1 4G 5 Mbit/s 10 Mbit/s Neu
LTE Modem CAT- M 4G 300 kbit/s 375 kbit/s Neu
UMTS Modem 3G 5,76 Mbit/s 7,2 Mbit/s Netz veraltet/im Rückbau
GPRS Modem 2G 118 kbit/s 256 kbit/s Netz veraltet/im Rückbau

5G & eSIM: Failure Is Not an Option!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

This is the motto of German test solutions provider COMPRION for this year’s Mobile World Congress where they are presenting test concepts for 5G and eSIM. These make sure that products, services, and projects using these relatively new technologies experience a successful rocket launch and do not flop.
USIM/USAT Test Solution for 5G

Using their experience from the well-established USIM/USAT test solutions from 2G to 4G (COMPRION SIMfony) that are being used by nearly all test labs and smartphone manufacturers, COMPRION is also developing 5G test specifications as well as tests for the latest network technology. To this end, COMPRION is currently cooperating very closely with leading suppliers of network simulators. At their booth # 6I20, COMPRION will inform about the USIM/USAT test solution that is going to be launched mid-2019.

Tags: 

5G auf dem Vormarsch: Toshiba zeigt, welche Verbesserungen sich Unternehmen vom künftigen Mobilfunkstandard erwarten dürfen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

• Mobiles Arbeiten auf einem neuen Level – Dank schnellerer Verbindung und weitestgehend lückenloser Netzabdeckung
• Perfekte Basis für den Einsatz von Datenbrillen im Unternehmensbereich
• 5G als Treiber von Innovationstechnologien wie Edge Computing

Neuss, 29. November 2018 – 5G gehört derzeit zu den größten Trends der ITK-Branche. Laut Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) werden kommerzielle 5G-Dienste voraussichtlich ab dem Jahr 2020 verfügbar sein. Von dem 4G-Nachfolger wird eine enorme Geschwindigkeits- und Kapazitätssteigerung im Internet der Dinge (IoT) erwartet. Auch die Bundesregierung reagiert auf diese Entwicklung: Anfang der Woche entschied der Beirat der Bundesnetzagentur über die 5G-Mobilfunk-Vergaberichtlinien. Diese sollen einen zügigen Netzausbau in Deutschland sicherstellen. Zu den Auflagen gehört unter anderem, dass die Mobilfunknetzbetreiber bis 2022 tausend 5G-Basisstationen in Betrieb nehmen müssen. Der Ausbau der 5G-Abdeckung wird somit entschieden vorangetrieben – doch welchen Nutzen haben Unternehmen davon? Die Toshiba Client Solutions Europe GmbH erklärt, inwiefern Firmen profitieren.

FIR und Ericsson: Starke Partner für Mobilfunktechnologie der Zukunft

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Center Connected Industry eröffnet
Aachen, 22.11.2016. Das FIR an der RWTH Aachen intensiviert seine
Forschungsarbeit auf dem Sektor der digitalen Vernetzung und eröffnet jetzt im
Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Campus das neue Center Connected Industry
unter dem Motto Next Level Information Logistics. Dazu sicherte sich das FIR die
Zusammenarbeit mit Ericsson, einem der Technologieführer bei der Entwicklung von
5G. Ericsson Deutschland ist seit Sommer 2016 immatrikuliertes Mitglied im Cluster
Smart Logistik und hat eines der ersten 5G-Anwendungslabore Europas mit dem FIR
errichtet.
Im neuen „5G Application Lab“ entsteht eine Testumgebung für Anwendungen aus
den Bereichen Logistik, Produktion, Mobilität und Energie. Hier werden verschiedene
Aspekte der 5G-Technologie, der nächsten Generation des Mobilfunks, in
praxisnahen Anwendungsfällen der Industrie 4.0 prototypisch umgesetzt und
evaluiert. Ein erstes 5G-Netzwerk wurde bereits in den FIR-Innovation-Labs und der
dortigen Demonstrationsfabrik implementiert und überträgt aktuell schon
Sensordaten und breitbandige Video-Streams über das 5G-Netzwerk.
„Industrielle Usecases sind für den Erfolg von 5G von großer Bedeutung“, hebt Ulf
Ewaldsson, Chief Strategy and Technology Officer bei Ericsson, hervor. „Wir sehen,
dass Deutschland die Innovation auf dem Industrie-4.0-Sektor vorantreibt. Unsere