News

Ocedo Cloud Networking für Amazon Web Services wird auf der AWS re:Invent 2015 vorgestellt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

KARLSRUHE, 06. Oktober 2015 - Ocedo, ein weltweiter Anbieter von Software Defined Networking-Lösungen, stellt heute auf der AWS re:Invent 2015 in Las Vegas, USA, Ocedo für Amazon Web Services (AWS) vor. Ergänzend zu den bestehenden Gateways, Access Points und Switches, bietet Ocedo für AWS nun die Möglichkeit lokale Netze sicher und schnell mit AWS Virtual Private Clouds (VPCs) zu verbinden.

"Ocedo für AWS automatisiert aufwendige und fehleranfällige manuelle WAN Konfiguration", so Jan Hichert, Mitgründer und CEO von Ocedo. "Unsere Kunden und Partner können jetzt AWS Ressourcen direkt aus allen Standorten einbinden, sowie VPCs einfach untereinander vernetzen"

Mit Hilfe der Automatisierungsfunktionen von Ocedo sehen Netzwerk-Administratoren, wie Ocedo Gateways automatisch provisioniert und in Betrieb genommen werden, und AWS Netze mittels Full-Mesh-VPN verbunden werden. Mithilfe von Ocedo gelingt ein Standort-übergreifender Überblick über alle virtuellen Netzwerke, Netzwerkgeräte und Benutzer. Dabei alarmiert das System, sobald Fehler auftreten oder z.B. neue Geräte angeschlossen werden, unabhängig davon, in welchem Büro weltweit dies gerade geschieht.

Für störungsfreie Betriebs- und Arbeitsplätze

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Für störungsfreie Betriebs- und Arbeitsplätze
Werner Bock, Geschäftsführer Striewisch Ingenieurges. mbH

Essen, 06. Oktober 2015****Seit mittlerweile 50 Jahren ist die Striewisch Ingenieurges. mbH der Schrittmacher und Ideenführer für Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die in Essen ansässige Ingenieurgesellschaft mit Niederlassungen in Berlin und Frankfurt erbringt individuell angemessene Brand- und Objektschutzplanung sowie Planungsleistung in der technischen Gebäudeausrüstung. Das Team von 18 hochqualifizierten Ingenieuren der Elektro- und Nachrichtentechnik, der Ver- und Entsorgungstechnik, der Sicherheits- und Informationstechnik sichert mit seinen Leistungen störungsfreie Betriebs- und Arbeitsplätze, damit Unternehmen frei von Gefahren ihrer eigentlichen Aufgabe nachgehen können und sicher mit ihren Daten und ihrem Know-how arbeiten können. Das Unternehmen bearbeitet neben der Erstellung von Brand- und Sicherheitskonzepten alle Leistungsphasen von der Grundlagenermittlung über Ausführungsplanung bis einschließlich Bauleitung.

Kuschelige Outfits - Lammfell ist Trend

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kuschelige Outfits - Lammfell ist Trend
Jacken mit Lammfell @www.lapurpura.de

Lammfell darf auch im Herbst und Winter 2015 nicht fehlen! Das Naturmaterial ist chic, edel, herrlich kuschelig und hält immer schön warm. Also, welches Lieblingsteil darf es sein? Ob am Daunenmantel, im Military Parka, in der Lederjacke, am Cardigan oder in Booties... Lammfell ist Trend und ist in diesem Winter nicht aus dem Kleiderschrank wegzudenken.

Bohemian Parka mit Tibet-Lammfell von WE LOVE PARKA

Der Boho Parka von WE LOVE PARKA ist die perfekte Kombination aus Bohemian Chic und modernem Luxus. Durch seinen üppigen Kragen und das Innenfutter aus langem seidig-weichem Tibetlammfell lädt dieser Bohemian Parka zum Kuscheln ein und setzt stylische Akzente.

"Die Höhle der Löwen" - Spontacts Erfolg ganz ohne Pitch

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 


Logo der Mitmach- und Freizeit-Community Spontacts

München, 06.10.2015 - Jochen Schweizer sorgte in "Die Höhle der Löwen" bei VOX für deutlich erhöhte Aufmerksamkeit auf sein Investment Spontacts. In der Folge vom 22. September kämpfte der Unternehmer rigoros gegen die für ihn abfälligen Äußerungen von Löwin Judith Williams zum Markennamen. Sie hatte Spontacts mit einem Putzschwamm verglichen. Noch während der Ausstrahlung schoss die Zahl der Downloads und Registrierungen in die Höhe und katapultierte die App auf Platz 1 der App Store Rankings. Die Folge: 68 Mal so viele Downloads an einem Durchschnittstag. Auch an den Folgetagen hielt der Trend an. Auch wenn Spontacts sich nicht in "Die Höhle der Löwen" vorstellte, hat die Diskussion der Investoren rund um den Markennamen für einige Furore gesorgt. Die innovative Freizeitplattform Spontacts zählt mittlerweile über 450.000 registrierte Mitmacher in Deutschland und der Schweiz.

Mietsache ist mangelhaft - welche Optionen haben Mieter?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Berlin und Essen.

Mietminderung:

§ 536 BGB gibt dem Mieter das Recht zur Mietminderung, soweit die Tauglichkeit der Mietsache für den vertragsgemäßen Gebrauch eingeschränkt ist. Mieter sollten allerdings sehr vorsichtig sein, was die Höhe der Mietminderung angeht. Die Rechtsprechung des BGH ist sowohl im Hinblick auf die Frage, ob eine Minderungsrecht besteht, wie auch hinsichtlich dessen Höhe alles andere als mieterfreundlich. Wer sich in der Höhe vertut, riskiert unter Umständen eine Kündigung. Denn sämtliche Irrtümer, auch solche von Beratern des Mieters, muss dieser sich voll zurechnen lassen.

Zurückbehaltungsrecht:

Jetzt muss sich Industrie 4.0 in der Praxis bewähren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Jetzt muss sich Industrie 4.0 in der Praxis bewähren
Miteinander von Mensch und Maschine

(Ulm) - Als die Vorstände der Ingenics AG 2013 "Industrie 4.0" zum Schwerpunktthema für die kommenden Jahre wählten, wussten sie sehr genau was sie taten. Im Interesse ihrer Beratungskunden und des gesamten Industriestandorts wurde die umfassende Digitalisierung in den Fokus aller Unternehmungen gestellt. Ein Jahr nachdem die groß angelegte Studie von Ingenics und dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt vorgestellt wurde, ziehen CEO Oliver Herkommer und seine Industrie 4.0-Experten eine Zwischenbilanz.

Rund um Zahnspange & Co

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Rund um Zahnspange & Co
Kieferorthopädie macht's möglich

Unter diesem Motto lädt Dr. Alexis Grammatidis, Kieferorthopäde in Kirchheim-Teck (http://www.grammatidis.de) Interessierte und Betroffene zu einem Infoabend rund um das Thema Zahnkorrekturen nach Kirchheim am Fuße der schwäbischen Alb.
Eltern, Kinder und interessierte Erwachsene erhalten umfassende Informationen zu allem, was sie schon immer über Zahnfehlstellungen und deren erfolgreiche Behandlung wissen wollten.
Ablauf: Nach einer kurzen Begrüßung durch die Dres. Alexis Grammatidis und Jan Stauß beginnt der Fachvortrag. Hier wird die Problematik von medizinischen und sozialen Aspekten thematisiert.
Bei anschließenden Live-Demonstrationen an kleinen Beratungsinseln werden verschiedene Unterthemen behandelt. Hier können Interessierte im kleinen Rahmen auch persönliche Fragen stellen.
Als technisches Highlight wird unter anderem vorgeführt, wie digitale Abdrücke ohne Kaupaste angefertigt werden.
Ein kleiner Imbiss rundet den Abend ab.

Herbstzeit ist Herpeszeit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

KErn und DFA veröffentlichen exakte Glutengehalte: Wie viel Gluten ist wirklich drin?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 Wie viel Gluten ist wirklich drin?

(Mynewsdesk) In einem Verbundprojekt hat die Deutsche Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie (DFA) in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) 43 ausgewählte Lebensmittel und Getränke auf ihren exakten Glutengehalt untersucht. Bisher fehlten diese Angaben, die für Fachpersonal und von einer Lebensmittelunverträglichkeit betroffenen Personen relevant sind. „Unsere langjährige Expertise im Bereich der Glutenanalytik ermöglicht es, erstmals belastbare Glutengehalte in Lebensmitteln anzugeben“, so Prof. Dr. Peter Schieberle, Direktor der DFA. Das Projekt – gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten – hilft somit, einen gesicherten Überblick über die Gehalte an Gluten zu geben.

Werte für Getreide, Mehle, Brote und Biere

Alfresco erzielt Meilenstein in punkto Leistung: Eine Milliarde Dokumente mit Amazon Aurora verarbeitet

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die kommende Version der Enterprise-Content-Management (ECM)-Plattform von Alfresco Software (http://www.alfresco.de/) hat einen bedeutenden Meilenstein erreicht: In einem Benchmark-Test verarbeitete sie über eine Milliarde Dokumente in einer Cloud-Umgebung. Der Benchmark wurde mit einem komplett Cloud-zentrierten Technologie-Stack durchgeführt, basierend auf Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) und Amazon Aurora. Eine Vorschau auf Alfresco One 5.1 gibt der führende Hersteller von moderner ECM- und Business-Process-Management-Software diese Woche auf der AWS re:Invent im US-amerikanischen Las Vegas.

Seiten