Brambles sponsert das Food Bank Leadership Institute

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Köln, 23. April 2019 - Brambles, das führende Supply-Chain-Logistikunternehmen, das primär mit den Marken CHEP und IFCO in mehr als 60 Ländern tätig ist, sponsert im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Global FoodBanking Network (GFN) das Food Bank Leadership Institute (FBLI). Das 2006 ins Leben gerufene FBLI ist die einzige globale Veranstaltung, die Gemeinden unterstützt, indem sie sich für die Nahrungsmittelrückgewinnung und Lebensmitteltafeln stark macht. Der finanzielle Beitrag von Brambles ist für GFN-Mitglieder eine Hilfe, dringend notwendige Schulungen bei Lebensmitteltafeln durchzuführen und insgesamt deren Effizienz zu steigern.

Die Teilnehmer der FBLI-Veranstaltung setzen sich für das Modell der Lebensmitteltafeln ein, um Hunger zu bekämpfen und Nahrungsmittelverschwendung zu reduzieren. Das FBLI bringt nicht nur Tafel-Betreiber, sondern auch Unternehmenspartner und Meinungsführer weltweit zusammen. Fokus der Diskussionen sind die besonderen Herausforderungen, denen sich der Sektor gegenübersieht, die Bedürfnisse von Bevölkerungen mit unsicherer Nahrungsmittelversorgung zu decken und die globale Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Bislang haben fast 500 Personen aus 63 Ländern von den Schulungen, dem Ideenaustausch und dem Netzwerk unter Kollegen des FBLI profitiert. Die diesjährige Veranstaltung fand vom 25. bis 27. März unter dem Motto "One Network. Toward Zero Hunger" in London statt.

Dr. Craig A. Nemitz (h.c.), Director of Field Services bei The Global FoodBanking Network, erklärt: "Das FBLI wird durch die großzügige Hilfe von Unternehmenspartnern ermöglicht. Für die großartige Unterstützung von Brambles sind wir sehr dankbar. Seine Expertise, Wissen und evidenzbasierte Best Practices werden dazu beitragen, dass sich neue und noch junge Lebensmitteltafeln schneller etablieren, ihren Service zügig ausbauen und mit höchsten Qualitätsstandards arbeiten."

Im Rahmen der FBLI-Veranstaltung 2019 moderierte Juan Jose Freijo, Global Head of Sustainability bei Brambles, die Podiumsdiskussion zum Thema "Neue Trends in der globalen Lebensmittelbranche, ermöglicht von Brambles". Zusammen mit Referenten von Danone, Nielsen und Walmart sowie anderen Unternehmensvertretern wurden jüngste Entwicklungen, bewährte Praktiken und effektive Ansätze für aufkommende Probleme diskutiert, um die Etablierung von Lebensmitteltafeln zu unterstützen.

"Produktverfügbarkeit ist für alle Lebensmitteltafeln von entscheidender Bedeutung, ebenso wie Wissen und Ausbildung. Unsere langjährige Unterstützung des GFN basiert im Wesentlichen auf der Koordination des Volunteerings unserer Mitarbeiter in Warenlagern und der Versorgung mit unseren Paletten, um Waren zu den Lebensmitteltafeln zu transportieren. Diese Arbeit läuft im Hintergrund, ist für die Sammlung von Lebensmitteln aber unerlässlich. Wir freuen uns, jetzt noch einen Schritt weiter zu gehen und nicht nur zum Wachstum der bestehenden Tafeln beizutragen, sondern auch deren Kapazitäten zu stärken und bewährte Praktiken auszutauschen," berichtet Juan Jose Freijo.

Vor drei Jahren verpflichtete sich Brambles, jährlich einen finanziellen Beitrag zum GFN zu leisten und ehrenamtlich Sachleistungen wie Schulung und Beratung in Sicherheit, Logistik und Lagerverwaltung zu erbringen. Brambles vereinbarte darüber hinaus, bei seinen Kunden die Nutzung von Paletten- und Behälter-Poolingservices für Lieferungen an GFN-Mitgliedstafeln weltweit zu erleichtern und zu fördern.

Über The Global FoodBanking Network
The Global FoodBanking Network (GFN) ist eine internationale Non-Profit-Organisation mit Sitz in Chicago, die durch Gründung und Unterstützung von Lebensmitteltafeln hungernde Menschen in über 30 Ländern versorgt. Das GFN konzentriert sich auf die Bekämpfung von Hunger und die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung durch die Bereitstellung von Fachwissen, die Steuerung von Ressourcen, den Wissensaustausch und Networking, was zu mehr Effizienz führt, für Nahrungsmittelsicherheit sorgt und hilft, mehr hungernde Menschen zu erreichen. Im letzten Jahr verteilten GFN-Mitgliedertafeln gerettete Lebensmittel an über 9 Millionen von Hunger bedrohte Menschen um.

Mit den Marken CHEP und IFCO trägt Brambles mehr als jedes andere Unternehmen weltweit dazu bei, mehr Waren zu mehr Menschen an mehr Orte zu bewegen. Seine Paletten, Kisten und Behälter bilden das unsichtbare Rückgrat der globalen Supply Chain. Die weltweit größten Marken vertrauen auf Brambles, um ihre Produkte effizienter, nachhaltiger und sicherer zu transportieren. Als Pionier der Sharing Economy hat Brambles durch das als "Pooling" bekannte Modell des Teilens und Wiederverwendens seiner Ladungsträger eines der nachhaltigsten Logistikunternehmen der Welt geschaffen. Brambles bedient insbesondere die Branchen für schnelldrehende Konsumgüter (z. B. Trockenwaren, Lebensmittel, Gesundheits- und Körperpflegeprodukte), Frischwaren und Getränke, den Einzelhandel und die allgemeine Fertigungsindustrie. Die Unternehmensgruppe beschäftigt circa 12.000 Mitarbeiter und besitzt rund 610 Millionen Paletten, Kisten und Behälter, die auf ein Netzwerk aus über 850 Service Centern verteilt sind. Brambles ist in über 60 Ländern tätig und unterhält große Niederlassungen in Nordamerika und Westeuropa. Weitere Informationen finden Sie unter www.brambles.com

Firmenkontakt
Brambles
Victor Collado
C/ Vía de los Poblados, 3. P.E. Cristalia, Edificio 2
28033 Madrid
+34 915579401
victor.collado@chep.com
http://www.brambles.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 993887-35
helen_mack@hbi.de
http://www.hbi.de

Keywords: