News

Ganzheit Medizin der Zukunft

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ganzheit Medizin der Zukunft
Cover

Ein Appell für Vielstimmigkeit im Gesundheitswesen

Der Patient und seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt dieses Überblicksbandes zur ganzheitlichen Medizin, der den Leserinnen und Lesern Handlungs- und Wahlmöglichkeiten in die Hände legt. Es ist für Menschen in Gesundheitsberufen ebenso geeignet wie für interessierte Laien, indem es zum Blick über den Tellerrand inspiriert und zur Kooperation der einzelnen Fachgebiete einlädt.

TRAVEL RESERVATION SERVICE - Günstige Flüge

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

TRAVEL RESERVATION SERVICE - Günstige Flüge

TRAVEL RESERVATION SERVICE - GÜNSTIGE FLÜGE ZU VIELEN ZIELEN WELTWEIT

Die Finka auf den Kanarischen Inseln für den Sommerurlaub ist bereits reserviert, das Hotelzimmer für den Geschäftstermin in Paris in drei Tagen konnte in letzter Minute noch gebucht werden - nun muss nur noch die Anreise geplant werden. Das Online Reiseportal TRAVEL RESERVATION SERVICE bietet neben Pauschalreisen und der Reservierung von Hotelzimmern auch die Buchung von Flügen ohne Unterkunft an. Sowohl Kurzentschlossene als auch jene, die einen Urlaub lieber langfristig planen, finden hier die passenden günstigen Flüge zu ihren Zielen und wieder zurück.
ANGEBOTE VIELER FLUGLINIEN IM VERGLEICH

HOTLINE : +49 91976282975497

Hirn verpflichtet! So entkommen Sie dem "Flachsinn"

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 


Ein Tor in Barcelona, eine hühnergrippale Taube auf den Osterinseln, eine verstörende Verschwörungstheorie, ein Politikerskandal, unterirdische Städte für Reiche nach dem Atomkrieg, Celebrity high and low. Und zwischendurch: Werbung! Das Internet ist Ablenkung im Sekundentakt. Oder wie es Gunter Dueck formuliert: ein Hirn-Quickie nach dem anderen. Aber was davon ist wichtig? Was ist richtig? Und ist es uns überhaupt wichtig, ob es stimmt? Wollen wir Wahres wissen, etwas lernen oder wollen wir Entertainment? Querdenker Dueck entführt uns in die Welt des Flachsinns und plädiert für mehr Hirn im Netz.

Immobilienverkauf gehört in sichere Hände

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wer eine Immobilie verkaufen möchte, hat den Wunsch, einen optimalen Preis zu erzielen. Viele Eigentümer versuchen, ihr Haus auf eigene Faust zu verkaufen, obwohl sie sich damit nicht auskennen. Woran die Wenigsten dabei denken ist, dass der potenzielle Käufer das Objekt je nach Wohnzustand, Bausubstanz, Raumaufteilung und Gartenanlage nach seinen eigenen Wünschen umgestalten möchte und hierfür ein Budget einplanen muss. Während der Verkäufer nur seinen Verkaufspreis im Blick hat, betrachtet der potenzielle Käufer zusätzlich auch die Kosten für die Umgestaltung und Modernisierung. Eine Einigung auf einen angemessenen Kaufpreis gestaltet sich dabei häufig sehr schwierig.

GfG informiert: Neue Homepage für Verkäufer von Grundstücken

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die aktuelle Marktlage kann für Eigentümer von Grundstücken im Raum Hamburg nicht besser sein: Die Grundstückspreise befinden sich aufgrund der anhaltenden Nachfrage nach Wohnraum weiterhin auf hohem Niveau. Aktuelle Studien zur Preisentwicklung von Immobilien in guten Wirtschaftsregionen wie Hamburg bescheinigen Bauinteressenten, dass der Wert der Immobilien auch nach vielen Jahren noch erhalten bleiben wird. Immobilienfirmen, Bauunternehmen, Investoren und Privatpersonen suchen deshalb nach interessanten Baugrundstücken; denn sie sind der Schlüssel, damit der Traum der Bauherren vom individuell gebauten Haus in Erfüllung gehen kann.

Innovationen in 2017 für FLOWFACT-Kunden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Innovationen in 2017 für FLOWFACT-Kunden

"Was fortschrittliche Unternehmen jetzt brauchen, sind moderne Tools für eine moderne Welt. FLOWFACT wird seine Kunden mit den Werkzeugen ausrüsten, die sie brauchen, um heute UND morgen zu gewinnen", sagt Daniel Edward Kim, neuer Chief Technological Officer von FLOWFACT. Als CTO wird er sich in der Geschäftsleitung um die technische Leitung und Entwicklung von FLOWFACT federführend kümmern.

Im ersten Schritt wird Daniel Kim die Technologie und das Ökosystem der FLOWFACT-Produkte weiterentwickeln. "Für moderne Architektur gibt es einen Grund! Schneller, besser und höhere Qualität; und wir werden diese Technologie vorwärts treiben und in Marktstärke umsetzen. FLOWFACT agierte immer schon nach dem Motto 'customer first', aber jetzt gehen wir noch tiefer. FLOWFACT dreht sich um die Kunden der Kunden, Käufer und Verkäufer, Mieter und Vermieter aller Immobilienkategorien."

Unternehmensübergabe mit Bedacht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Unternehmensübergabe mit Bedacht
Frank Wichert und Dr. Joachim von Hein sind Experten für Betriebsübergaben

"Ich habe schon viele Fälle erlebt, wo die Kinder, die als Nachfolger vorgesehen waren, kurzfristig abgesprungen sind", erklärt Dr. Joachim von Hein, Projektleiter der procow für Unternehmensübergaben. "Der Grund dafür waren häufig rechtliche oder finanzielle Probleme."

Viele Unternehmerfamilien lassen sich zu spät beraten. Sie beziehen die vorgesehenen Nachfolger nicht in ihre Planungen mit ein. Bei der procow dagegen sitzen ein Notar, ein Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, ein Finanzexperte und erfahrene Projektmanager mit am Tisch, um ein maßgeschneidertes Konzept zum Betriebsübergang zu entwickeln und umzusetzen. Procow bietet dazu auch Interimslösungen an.

In einigen Fällen muss beispielsweise der rechtliche Rahmen angepasst werden, weil sich die gesetzlichen Voraussetzungen geändert haben - oder erbrechtliche Aspekte müssen geklärt werden, weil Geschwisterkinder zu berücksichtigen sind. Manchmal bietet sich auch eine Familienstiftung als Lösung an.

BGH: Fehlerhafte Widerrufsbelehrung bleibt falsch

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 Fehlerhafte Widerrufsbelehrung bleibt falsch

Falsch bleibt falsch. Das gilt auch für fehlerhafte Widerrufsbelehrungen bei Verbraucherdarlehen. Das hat der BGH mit Urteil vom 21. Februar 2017 klargestellt (Az.: XI ZR 381/16).

GRP Rainer Rechtsanwälte, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Bei der Vergabe von Immobiliendarlehen haben Banken und Sparkassen häufig fehlerhafte Widerrufsbelehrungen verwendet. Das hat zur Folge, dass die Darlehensverträge auch Jahre nach Abschluss noch widerrufen werden können. Eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung wird auch nicht dadurch korrigiert, wenn die Vertragsparteien bei der Unterzeichnung der Vertragsunterlagen gemeinsam anwesend sind und den eigentlichen Sinn der Belehrung richtig verstanden haben. Der Bundesgerichtshof stellte klar, dass der Fehler dadurch nicht geheilt werden kann und die korrekte Belehrung des Verbrauchers zwingend in Textform erfolgen muss. Zudem bekräftigte der BGH, dass auch eine Aufhebungsvereinbarung und eine geleistete Vorfälligkeitsentschädigung einem späteren Widerruf des Darlehensvertrags nicht entgegenstehen.

Open House bei GfG Hoch-Tief-Bau am 26.02.2017

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Für Bauherren und Hausbesitzer bietet die GfG als eines der führenden Bauunternehmen in der Region Hamburg ein spannendes Erlebnis. Im völlig autonomen Energiesparhaus in Henstedt-Ulzburg erfahren die Besucher, welche energetischen, technischen und gestalterischen Möglichkeiten das moderne Bauen bietet. Der technische Fortschritt bringt immer neue Materialien und Lösungen für den Hausbau hervor. Die GfG gewährt ihren Besuchern am Sonntag, dem 26.02.2017 in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr interessante Einblicke und informiert darüber hinaus über erste Ergebnisse des Projektes E-Quartier in Hamburg, an dem die GfG beteiligt ist und Konzepte für Smart-Home-Lösungen in Verbindung mit der Elektromobilität entwickelt.

Newsletter-Support.de: Welche Einstellungen muss ich beim Versand von E-Mails mit SendBlaster beachten?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 Welche Einstellungen muss ich beim Versand von E-Mails mit SendBlaster beachten?
Newsletter-Support.de

Im Menü unter "Senden" geben Sie folgende Daten ein:

Email-Absender-Adresse
An welche Kunden soll gesendet werden (Verteilerliste)
Absendername
Abweichende Antwort-Email-Adresse (ggf. die Absenderadresse eingeben)

In den Sendeeinstellungen, auf der gleiche Seite können Sie sich für "Direktes Senden" oder für Senden mit einem "SMTP Server" entscheiden.

Auszug aus der SendBlaster FAQ: http://www.newsletter-support.de/faq/welche-einstellungen-muss-ich-beim-versand-von-e-mails-mit-sendblaster-beachten/

Newsletter Support bietet Unterstützung rund um das Thema E-Mail Marketing. Speziell im Zusammenhang mit SendBlaster und MailChef stellt das Unternehmen effektive und skalierbare Lösungen zum Newsletterversand und zum E-Mail Marketing von Unternehmen jeglicher Größen zur Verfügung.

Seiten